Kurkuma-Kapseln.net

Kurkuma - mehr als nur ein Gewürz!

Kurkuma: Gewürz und Naturheilmittel zugleich

Kurkuma, auch Gelbwurz, Indischer Safran oder Gelber Ingwer genannt, ist ein Gewürz, das aus der Wurzel der Kurkuma Pflanze (Curcuma longa) gewonnen wird.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Aussehen und Herkunft
  2. Geschmack
  3. Heilende Wirkung
  4. Kurkuma in Kapselform

Aussehen und Herkunft

Sie wird in vielen Teilen Südostasiens, in Indien, China und Taiwan angebaut. Die stark verzweigte und an ihren Enden knollenartig verdickte Wurzel ist bräunlich und hat ein orange-gelbliches Fleisch, das die gesundheitsfördernden Wirkstoffe enthält. Die Kurkuma Pflanze ist ein mehrjähriges Gewächs, das etwa einen Meter hoch wird und gelbe Blüten trägt. Sie gehört zur Familie der Ingwer-Gewächse und stammt ursprünglich wohl aus Indonesien. Im 13. Jahrhundert gelangte das Gewürz über arabische Händler nach Europa

Geschmack

Kurkuma schmeckt leicht bitter und pfeffrig. Es riecht nach Ingwer und Orange. Der Hauptbestandteil des Gewürzes, das Farbpigment Curcumin, ist gelblich und wird heute Curry-Pulver beigemischt. Außerdem setzt man es oft als Ersatz für den teureren Safran ein.

Heilende Wirkung

In der indischen und chinesischen traditionellen Medizin kennt man die heilende und Krankheiten vorbeugende Wirkung von Kurkuma schon seit Jahrtausenden. Schon die Polynesier kannten es. Das Gewürz wird seit mehr als 5000 Jahren in Südostasien und Indien angebaut. Auch sein breites Wirkungsspektrum als Natur-Arznei ist schon lange bekannt. In der Ayurveda Medizin gilt Kurkuma als heilig. Dem "heißen" Gewürz schrieb man eine reinigende und Energie spendende Wirkung zu.

Kurkuma in Kapselform

Warum ein Gewürz in Kapseln zu sich nehmen werden sich wohl viele fragen. Dass Kurkuma nicht nur ein Gewürz ist, sondern auch eine Vielzahl heilender Wirkungen besitzt wurde schon angesprochen. In den meisten Fällen innerhalb dieses Wirkungsspektrums ist jedoch erst ab einer bestimmten Dosis eine signifikante, wissenschaftlich nachweisbare Wirkung sichtbar.
Für diese Dosis ist oft nicht die Zugabe einer Prise Kurkuma zu den Mahlzeiten 1-2 mal die Woche, ausreichend. 
Kurkuma Kapseln eignen sich aus mehreren Gründen sehr gut um die angeforderte Menge zu sich zu nehmen, damit Wirkungen sichtbar werden. 
Zum einen ist die Dosis präzise skalierbar und man muss nicht den Geschmack von Speisen durch übertrieben Zugabe ruinieren, was die erforderte Einnahme bereits erheblich erleichtert. Zum anderen enthalten die hier beworbenen Kapseln den Stoff Piperin, bzw Schwarzer Pfeffer Extrakt. Dieser Stoff hat den Effekt die Bioverfügbarkeit, sprich die Aufnahmemöglichkeit von Kurkuma für den Körper um das 20-fache zu erhöhen. 
Kapseln stellen also die einfachste und unkomplizierteste Art und Weise dar, wie ausreichend Kurkuma/Curcumin zu sich genommen werden kann, um die gewünschten Effekte zu erzielen.

 Produkt, Kapseln, Kurkuma, Kaufen